Skip to content

Ein leises „Ciao“

Ein Paukenschlag für die Fans von Kappeler Motorsport. Thomas Kappeler, Teamchef des gleichnamigen Teams, sagt kurz und knapp. „Am siebten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) – am 23.Sept 2017 – werden wir nicht mehr teilnehmen und die Motorsportsaison 2017 vorzeitig beenden.“

Was für die Fans des kleinen Teams überraschend kommt, wurde im Fahrerlager der VLN schon länger diskutiert. Bereits Ende des Jahres 2016 verkündete Thomas Gerling (Uchte), seit 2011 Stammfahrer bei Kappeler Motorsport, das er sich aus dem Rennsport zurückziehen wolle. Auch Harald Hennes (Eschweiler) möchte es Gerling gleichtun. Aber es sollte noch ein Highlight vor dem Abschluss geben. So beschloss man im Team das 24h Rennen 2017 zu bestreiten.

Kappeler & Co plante bereits am Anfang diesen Jahres nicht an allen Wertungsläufen der VLN teilzunehmen. Nach der Teilnahme am legendären 24h Rennen auf dem Nürburgring im Mai 2017, verordnete man sich selbst bereits zwei Rennen Pause. Nach dem sechs Stunden Rennen überlegte Kappeler mit seinen Mannen ob man die Saison noch weiter bestreiten solle. Das Team entschloss sich den Porsche in die Garage zu stellen und sich auf die neuen Herausforderungen für das Jahr 2018 vorzubereiten.

Teamchef Thomas Kappeler: „Wenn man, so wie wir,  den Motorsport mit viel Herzblut betreibt, dann fällt dem Team eine solche Entscheidung nicht leicht. Aber hier siegte die Vernunft. Wir haben in diesem Jahr von vorneherein nicht vorgehabt alle neun Wertungsläufe zur VLN zu fahren. Eine Chance auf einen Titel haben wir somit nicht. Daher sparen wir uns lieber die Kraft, um im Jahre 2018 gestärkt zurückzukommen. Abgesehen davon können wir so einen ganzen Teil an Euros sparen. Die Zuschauer haben uns zwar am ersten Septemberwochenende auf der Nordschleife gesehen, aber diese Testsession über eine Dauer von zwei Stunden, diente der Überprüfung, ob die letzten Reparaturen und Verbesserungen, von Erfolg gekrönt sind. Der Porsche hat diesen Testlauf ohne jegliche Probleme abgespult. Ich schaue mit meinem Team sehr positiv auf das Jahr 2018. Das Paket nimmt Formen an. Kappeler Motorsport kommt nächstes Jahr zurück. Ich möchte mich bei allen Partnern, Fans, Helfern und Fahrern, die uns in diesem und in den vergangenen Jahren begleitet haben ganz, ganz herzlich bedanken.“

Kappeler Motorsport wird im Jahre 2018 wieder zur VLN zurückkommen und es, so ist der Plan, werden alle Wertungsläufe gefahren. Alles Weitere wird jetzt geplant und fixiert. Sobald alles steht, meldet sich das Team wieder.

Kategorien

NEWS